News und Studien

Studie "Status Quo PEP - Lean und Agil im Produktentstehungsprozess"

Studie „Status Quo PEP – Lean und Agil im Produktentstehungsprozess“: Studienbericht ab sofort verfügbar

Der Studienbericht „Status Quo PEP“ der Hochschule Koblenz ist ab sofort frei verfügbar. Über 130 auswertbare Online-Surveys und mehr als 30 Experteninterviews haben viele interessante Erkenntnisse über den Status Quo, vor allem aber auch über Erfolge und Erfolgsfaktoren von Lean und agilen Methoden im Produktentstehungsprozess ermöglicht.

Highlights der Studie sind u.a.:

Anwender von agilen und lean Methoden sind in jeder Phase des PEP zufriedener oder zumindest gleich zufrieden wie klassische Anwender. Insgesamt ist die Zufriedenheit mit agilen Methoden am höchsten, gefolgt von lean Methoden.Anwender agiler Methoden stufen ihr Unternehmen zu 64% als erfolgreicher beziehungsweise deutlich erfolgreicher im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche ein. Hinter den klassischen Projektmanagementmethoden spielen agile Methoden vor allem in den Phasen Produktidee und Produktentwicklung eine größere Rolle. Lean Methoden finden in der Produktion die größte Anwendung, aber auch hier dominieren klassische Methoden.Die höhere Zufriedenheit mit dem gelebten PEP spiegelt sich auch im Erfolg des Unternehmens insgesamt im Branchenvergleich wider.Die Top 3-Erfolgsfaktoren im PEP nach Effektstärke sind: Enger Kontakt/Abstimmung mit Auftraggeber bzw. Produktion, klare Rollen und Verantwortlichkeiten

Downloadmöglichkeit unter https://www.process-and-project.net/studie-status-quo-pep/